Moritz Apotheke   Moritz Apotheke Online Shop   Moritz Apotheke Service   Moritz Apotheke Beratung

Beratung

NM Vital Apotheke aktuell
ApoKids
Kontakt
Impressum
 
Sitemap

 
Sie sind hier: Beratung - Homöopathie

Homöopathie

Einführung in die Homöopathie
Regeln für die Eigenbehandlung
Schüßler Salzkunde (Biochemie nach Schüßler)
Schüßler Salze und ihre Anwendung
Die homöopathische Hausapotheke

 

Was ist die Homöopathie?

Eine kurze Einführung ...

Homöopathie = Heilen mit Ähnlichem
Begründer: Dr. Samuel Hahnemann

Selbstversuch 1790 : Chinarinde

Similia similibus curentur

Austesten: Arzneimittelprüfung

Aufschreiben der Symptome: Repertorisation

[ Zum Seitenanfang ]

Vergleich: Allopathie - Homöopathie

Allopathie:

  • Wirkt Symptomen des Körpers entgegen: bei Fieber - Gabe fiebersenkender Mittel,
    zuweilen mögliche Unterdrückung der Krankheiten

Homöopathie:

  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • gestärkte Lebenskraft
  • Gabe verdünnter Mittel, die in hoher Konzentration die zu bekämpfenden Symptome auslösen
  • Ähnliches möge mit Ähnlichem geheilt werden
  • Schubförmiges Fieber - Chinarinde
  • Fließschnupfen - Küchenzwiebel
  • Hahnemann prüfte über 100 (!) verschiedene Mittel an sich und seiner Familie ( 11 Kinder ! )

Wie wird eine homöopathische Arznei hergestellt ?

  • Die Mittel helfen besser je mehr man sie verdünnt und dabei schüttelt = Potenzieren und Dynamisieren
  • 1 Tropfen Urtinktur + 9 Tropfen Alkohol
  • 1 Tropfen Urtinktur + 99 Tropfen Alkohol
  • 10 x schütteln => D1 / C1
  • Wie wirken homöopathische Mittel ?
  • Man weiß es nicht !!!!!!!!!!!!!
  • Es gibt Denkansätze, die nicht bewiesen sind !
  • Erfahrungsmedizin
  • es hilft !!!!!!!!! ( Kinder , Tiere etc., Impfung, Vitamin B12, Informationsgabe)

Wie verläuft eine homöopathische Behandlung?

  • Behandlung und Mittelauswahl nach 4 Kriterien
  • Auslöser / Ursache
  • Modalitäten : wodurch besser / schlechter?
  • Lokalisation
  • Charakter /Art der Beschwerden
  • wichtig : Gesamtbild der Beschwerden

[ Zum Seitenanfang ]

Beachte:

  • Ein Symptom genügt nicht zur Mittelauswahl: Gesamtbild!
  • Bei chronischem Verlauf: Konstitutionsbehandlung: Repertorisation
  • dauert 1- 2 Stunden : klass. Homöopath

Dosierung:

  • Akut: alle zwei Stunden ( max. 24 Std.)
  • Normaldosis: 3 x tgl. 5 Globuli
  • C 30 : 1x !
  • Erstverschlimmerung nach erster Anwendung
  • falsche Wahl, falls nach 3 - 4 x kein Effekt
  • Absetzen bei Besserung

Anwendungshinweise:

  • Keine Metalllöffel
  • kein Co2-Wasser
  • meide Pfefferminze, Campher und Kaffee, Fluor (keine mentholhaltige Zanhpasta)
  • Bei chronischen und komplizierten Krankheiten den Homöopathen / Arzt hinzuziehen !!
  • Grenzen der Selbstbehandlung erkennen !!!!!
  • auch das Antibiotikum oder Cortison etc. besitzen ihre Berechtigung !!!!!!!!!!!

[ Zum Seitenanfang ]

 

Schüßler - Salzkunde (Biochemische Mittel nach Dr. Schüßler)

Dr. Wilhelm Schüßler
Oldenburger Arzt (1821)

  • unzählig viele Mittel der Homöopathie, daher Entwicklung neuer Methode mit wenigen Arzneimitteln
  • Einsatz der für ein Organ typischen Salze bei dessen Erkrankung (Analyse von Asche)
  • Nutzung der Homöopathiekenntnisse
  • Homöopathische Verreibung: das Mittel muß so verdünnt sein, daß es durch das Epithel von Mund, Rachen, Speiseröhre und Gefäßwände ins Blut eintreten kann.
  • Schüßler-Salze: 12 Mittel mit sehr guten Erfolgen

Wirkweise

  • Der Mensch ist dann gesund, wenn in den Körperzellen alle notwendigen Mineralsalze in der naturgegebenen Menge vorhanden sind
  • Jedes Salz übt ganz bestimmte Funktionen aus
  • Mangel: Fehlfunktion bis Krankheit
  • Grundprinzip: nicht die Bekämpfung der Krankheitssymptome, sondern Ausgleich von Mangelzuständen durch die Gabe der Salzpräparate

[ Zum Seitenanfang ]

Biochemische Mittel

  • 12 Funktionsmittel
  • v.a. in Potenzen D6 und D12
  • als Lactosepastillen
  • bei Milchzuckerallergie:
  • Globuli oder Dilutionen ( 10 : 1 )
  • 12 Ergänzungsmittel

Anwendungshinweise

  • Pastille langsam im Mund zergehen lassen
  • akut: 1 - 2 - stündlich bis Besserung
  • chronisch: 3-4x tgl. 1 Pastille vor dem Essen
  • keine Mischung verschiedener Mittel
  • Ausnahme: Magnesium phosphoricum
  • Salben : akut:stdl., chron. 2 - 3 x tgl.

[ Zum Seitenanfang ]

 

Regeln für die Eigenbehandlung

Homöopathische Arzneimittel und biochemische Mittel nach Dr. Schüßler sind zur Eigenbehandlung für nicht schwerwiegende und vorübergehende Beschwerden sind in Ihrer Apotheke rezeptfrei erhältlich, sie sind aber apothekenpflichtige Arzneimittel, daher werden sie nicht versendet und Sie sollen sich von Ihrem Arzt oder Apotheker kompetent beraten lassen , man ist aber selbst für die Durchführung der Behandlung und die Beachtung einiger Regeln und Tips bei der Homöopathie verantwortlich:

3 Voraussetzungen für eine verantwortungsvolle Selbstbehandlung:

  1. die Erkrankung muss für eine Selbstbehandlung geeignet sein
  2. das Mittel muss richtig ausgewählt werden
  3. die Behandlung muss in der richtigen Dosierung und Dauer durchgeführt werden

Werden die Beschwerden nicht innerhalb relativ kurzer Zeit besser, war die Mittelauswahl falsch , ein Homöopath oder homöopathischer Arzt sollte aufgesucht werden.

Nehmen Sie homöopathische Mittel eine Viertelstunde vor oder nach den Mahlzeiten ein, Globuli lassen Sie in der Mundhöhle zergehen, damit eine Aufnahmen der Wirkstoffe über die Mundschleimhaut erfolgen kann.
Hochpotenzen ( C12, D30 , LM ( Q ) - Potenzen ) nicht zusammen mit starken ätherischen Ölen ( Menthol, Campher ), wie sie in Zahnpasta, Bonbons, Erkältungsbädern etc. enthalten sein können , einnehmen, die Wirkung der Homöopathika wird sonst von diesem Reiz überstrahlt.
Ebenso Kaffee und Pfefferminztee meiden .

[ Zum Seitenanfang ]

Die Homöopathische Hausapotheke

Für den Fall der Fälle : Die homöopathische Hausapotheke Kurzindikationen von A - Z

Globuli eignen sich am besten zur Aufbewahrung und Gabe in der Hausapotheke. Die Aufbewahrung kann in einem handgearbeiteten Lederetui erfolgen, welches mit 2 Gramm-Röhrchen gefüllt ist. Die Ledertäschchen können Sie in verschiedenen Farben über uns beziehen. Anfrage per e-mail

Nach Hahnemann ("Similis similibus curentur" ) werden in der Homöopathie solche Mittel eingesetzt, welche am gesunden Menschen ähnliche Symptome auslösen würden - zur Anregung der Selbstheilungskräfte des Kranken. Hahnemann fand bei seinen Selbstversuchen folgende Ergebnisse: